Bild

Bild

Weihnachtsstimmung in Australien

Man merkt, dass Weihnachten langsam heranrückt, wenn im australischen Supermarkt Weihnachtspudding und im Aldi Lebkuchen verkauft wird. Mit dekorieren wird hier früh angefangen. Anfang November sieht man schon überall Weihnachtsschmuck hängen und auch die Straßenlaternen sind bereits dekoriert. Man würde wohl am ehesten Motive mit Palmwedeln und Kängurus erwarten. Dem ist aber nicht so ... stattdessen zieren Santas im Schnee, klassische Christbaumkugeln, künstliche Tannenbäume und viele Weihnachtssterne das Stadtbild. Alles ein bisschen bunter, als bei uns daheim.

Draußen scheint die Sonne, das Wetter ist absolut herrlich. Man wird das Gefühl nicht los, dass hier irgendetwas nicht zusammen passt. Immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich an einem öffentlichen Gebäude vorbei fahre und mir im ersten Moment ganz entrüstet denke: »Ach, diese Australier, die haben immer noch die Weihnachtsdeko vom Winter (hier im Juli) aufgehängt und sind wohl zu faul sie abzunehmen. Das geht doch nun wirklich nicht!« Dann kommt mir aber plötzlich in den Sinn: Stimmt ja – Weihnachten steht bald vor der Tür.

Wir haben Dezember, die Adventszeit hat bereits begonnen. Mittlerweile hat der Durchschnittsaustralier auch schon seinen Plastiktannenbaum zu Hause aufgestellt. Die Nadeln können ja nicht abfallen, also kann man das Baumschmücken ruhig etwas früher angehen. Auch die Schokolade, die in den Baum gehängt wird, sollte möglichst bald verzehrt werden, bevor die warmen Temperaturen alles dahin schmelzen lassen. Auf dem Weihnachtsmarkt dieses Jahr werde ich mir statt Glühwein wohl lieber eine kaltes Glas Cider gönnen und statt snowboarden eine Runde surfen gehen. Und wie feiert ihr heuer Weihnachten?

No worries!

FOTO: NINA FISCHER

Kommentare:

  1. Schon sehr ungewöhnlich - die Leute in hochsommerlicher Kleidung und der Christbaum! Kein Wunder, dass du da manchmal etwas verwirrt bist, ginge mir vermutlich genauso.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina

    bin nach all den Jahren noch immer verwirrt ;-)

    Heute war es "frisch" hier bei mir in Melbourne, habe sofort einen Glühwein getrunken. Von Ikea: Made in Germany.

    Schöne Grüße aus Melbourne!

    AntwortenLöschen
  3. Hi Dorothée,

    danke für den Tipp, dann muss ich wohl mal zum Ikea! Oder ich lass mir von daheim wieder Glühwein zum selbermachen schicken :-)

    Lg Nina

    AntwortenLöschen