Bild

Bild

Australier reisen gerne

... nur nicht in Australien! Immer wieder begegne ich Australiern, die mich nach meiner Herkunft fragen und dann zu meinem Erstaunen erwidern, dass sie bereits einmal in Österreich auf Urlaub waren. Das ist echt absolut keine Seltenheit. Australier reisen prinzipiell gerne, sind durch die Nähe und die billigen Preise oft in Asien unterwegs, aber auch in Europa trifft man sie an. Jedem Aussie ist beispielsweise das Oktoberfest ein Begriff oder »Sound of Music« oder die Schweizer Alpen, jeder will einmal im Leben nach Italien oder Spanien, nach Paris und London. Aber in Australien reisen ...?

Man kann ausführliche und lange Gespräche mit den Australiern über das reisen »abroad« führen, wie man hier alles nennt, was sich nicht in Australien befindet. Das eigene Land kennen die meisten aber kaum. Da denkt man doch, das ist bei uns auch nicht anders, da erkundet man erstmals auch andere Länder, bevor man sich der eigenen Heimat widmet. Aber Australien ist sooooo groß, ein riesiger Kontinent auf dem es doch wirklich genug zu sehen gibt – auch für Aussies!

Wenn man hier als Backpacker unterwegs ist, trifft man sehr viele verschiedene Nationalitäten an. Viele Engländer und Iren, Amerikaner, Kanadier, einige Asiaten und allgemein sehr viele Europäer. Einen Australier auf einer Tour anzutreffen, ist jedoch immer die Ausnahme, wie auch dieser lustige Erfahrungsbericht bestätigen kann. Die wenigsten Australier, die ich hier kennen gelernt habe, haben schon mal den Ayers Rock gesehen. Oder waren auf Fraser Island oder segeln in den Whitsundays.

Auf meine Frage, wieso sich die Aussies nicht fürs Reisen in Australien interessieren, beschuldigen viele die teuren Preise hier. Eine Woche in Australien oder einen Monat in Thailand? Da doch lieber nach Thailand! Andere meinen achselzuckend, es gäbe nunmal viel interessantere Dinge auf dieser Welt zu sehen, als irgendwelche Naturschauplätze in Australien. Da muss ich die Stirn runzeln – die wissen wohl gar nicht, wie schön ihr Land eigentlich ist! Wie viele Naturwunder es hier gibt, die man sonst nirgends anders auf der Welt erleben kann! Oft übersieht man wohl einfach das, was direkt vor der eigenen Haustüre liegt.

No worries!

FOTO: JOAKIM WAHLANDER (FLICKR)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen