Bild

Bild

Felix Baumgartner und die Weltnachrichten

Felix Baumgartner hat Österreich berühmt gemacht. Sogar in Australien. Die Aussies sind ganz verrückt nach dem »crazy Austrian«. Mein Heimatland, über das man hier nie was hört, ist plötzlich in den News. Das gibt interessante Gesprächsthemen ... da fragen mich die Aussies, ob ich nicht unglaublich stolz sei, dass wir auch mal die Weltnachrichten machen. Ähm, ja, das ist mir natürlich unglaublich wichtig und ich strotze geradezu vor Stolz, dass man in der australischen Tageszeitung etwas über Felix Baumgartner liest. Soll ich morgen mit der österreichischen Flagge auf meinem T-Shirt zur Arbeit kommen? Die Australier verstehen meine relativ gleichgültige Reaktion natürlich nicht. Ja, ob bei uns denn jemals sonst etwas geschieht, dass die Welt interessiert? Österreich ist doch so ein kleines (unbedeutendes) Land, das müsse man schon feiern! Komisch, Australien ist zwar ein riesengroßes (überaus wichtiges) Land und trotzdem schaffen es die Australier nur äußerst selten in unsere Weltnachrichten. Ab und zu berichtet man über einen Haiangriff oder dass die australische Küstenwache ein japanisches Walfangboot stoppt. Auch die (fast) jährlichen Buschbrände und Überflutungen werden kommentiert. Das war’s aber auch schon ... Gibt’s in Australien irgendetwas, dass den Rest der Welt interessieren könnte? Oh, jetzt habe ich mein Gegenüber wohl ein bisschen gekränkt.

Richtig australisch wäre es jetzt noch, wenn ich zum krönenden Abschluss dieses Artikels ein Bild von Felix Baumgartner zusammen mit der österreichischen Flagge posten könnte. Würde ich auch, wenn ich eines gefunden hätte ... wie es ausschaut, ist der Herr Baumgartner aber ein typischer Österreicher. Er braucht nicht mit der Flagge vor der Kamera herum zu wedeln, um der ganzen Welt zu beweisen, dass sein Land stolz auf ihn ist.

No worries!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen