Bild

Bild

Mülltrennung

Die Australier halten sich selber für sehr fortschrittlich, was das Thema Mülltrennung angeht. Dazu kann ich nur sagen: Die waren wohl noch nie in Mitteleuropa!

Das System funktioniert hier in New South Wales nämlich so. Es gibt eine Mülltonne für den Restmüll, eine für Papier und und eine für Recycling. Der Biomüll kommt in den Restmüll. Gartenabfälle (ist ja eigentlich auch Biomüll) muss aber gesondert entsorgt werden und kann nicht in den Restmüll. Glas kommt mit in die Recyclingtonne und wird nicht gesondert entsorgt. Viel Plastik landet aber auch im Restmüll, entweder weil es tatsächlich nicht recyclebar ist oder weil das Recyclingzeichen auf der Verpackung schlicht und einfach fehlt. Was mich aber richtig geschockt hat: Batterien werden einfach auch in den Restmüll geworfen. Achja und alles was irgendwie Erde enthält, kann NIRGENDS rein und kann auch nicht gesondert entsorgt werden.

Jeder der in einer Stadt lebt und einen Garten hat, kann sich denken, dass letzteres zum Problem werden könnte ... was macht man denn nun mit der ganzen Unkrauterde, die man nicht mal gegen Bezahlung bei einer Mülldeponie abladen kann? Raus aus der Stadt fahren und einen Park damit schmücken? Die Müllsäcke tarnen und versuchen mit dem Restmüll mit zu schmuggeln? Oder das ganze in einer Nacht-und-Nebel-Aktion illegal abladen? Das werde ich wohl noch raus finden müssen ...

No worries!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen