Bild

Bild

Drop Bear

»Der Drop Bear, Thylarctos plummetus, ist ein großes auf Bäumen lebendes räuberisches Beuteltier, das mit dem Koala verwandt ist.« Quelle

Drop Bears sind eine ernst zu nehmende Bedrohung in Australien. Sie lauern auf Bäumen und greifen ihre Opfer an, in dem sie sich auf sie stürzen. Oftmals geschieht dies aus einer Höhe von bis zu acht Metern. Gerne richten sie dabei ein blutiges Massaker an und nutzen den Überraschungseffekt um ihr Opfer zu töten. Sie gelten als äußerst bösartig und aggressiv und haben nichts gemeinsam mit dem friedfertigen Koala. Viele nichts ahnende Touristen wurden bereits Opfer von Drop Bears, eine durchaus reale Gefahr die in Australien lauert. Deshalb also immer brav nach oben schauen, wenn Bäume in der Nähe sind. Dann kann eigentlich nichts schief gehen.

... oder doch?

Wirklich ein guter Schmäh. Der Drop Bear ist nämlich so was wie eine kollektive Erfindung des australischen Geistes, rein dazu da um Touristen zu ärgern. Da hat man ihn mal wieder, den typisch australischen Humor. Welche andere Nation hat so viel Spaß dabei, Touristen hinters Licht zu führen? Denn auch in Werbung und Medienwelt ist der Drop Bear eine weit verbreitete Realität. Jeder weiß, es gibt ihn nicht, aber jeder tut so, als wäre er real. So real, dass sogar das australische Museum diese Spezies in die Liste der heimischen Tierarten aufgenommen hat. Bei so viel Einfallsreichtum, muss man die Australier doch fast ein bisschen lieb haben.

No worries!

Kommentare:

  1. Langsam bekomme ich Angst! Soll ich mich überhaupt in dieses gefährliche Land wagen?? An Land und im Wasser, überall lauern Geefahren...

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht eine Australische Mutation alteuropäischer Vampire?

    AntwortenLöschen