Bild

Bild

Ein Berg an Schulden

Dass die Australier gerne Geld ausgeben, wissen wir ja bereits. Dass Australien als Konsumgesellschaft in die Fußstapfen von Amerika tritt, haben wir wahrscheinlich auch schon gehört. Wen kann es da also verwundern, das Australien das Land auf der Welt ist, das die meisten persönlichen Schulden hat?

Nirgendwo anders wird die Kreditkarte so gerne gezückt, wie bei den Aussies. Bereits 2010 haben die Australier die Amerikaner an persönlichen Schulden überholt. Tendenz rasant steigend. Allein in den letzten fünf Jahren ist die Verschuldung des einzelnen Bürgers um mehr als 30% angestiegen. 2012 hat dieser Berg an Schulden die 50.000 Dollar Marke überschritten. Dabei sind hier zu Lande 15 Millionen Karten im Umlauf, was darauf schließen lässt, dass jeder Australier, der in Besitz einer Kreditkarte ist, durchschnittlich Schulden in Höhe von 3.333 Dollar vorzuweisen hat. Link zum Artikel

Da haben wir es mal wieder. Die Australier lieben ihren Lebensstil: Heute das Leben in vollen Zügen genießen und sich erst morgen Gedanken um die Schulden machen. Wundert’s also wen? Mich jedenfalls nicht!

No Worries!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen