Bild

Bild

Wer liest eigentlich Australien – No worries?

Vor ziemlich genau drei Jahren habe ich meinen ersten Post auf diesem Blog veröffentlicht. Seit ziemlich genau dreieinhalb Jahren lebe ich nun in Sydney. Seither hat sich viel getan. Zu Beginn habe ich den Blog nur als eine Art Tagebuch für mich selber und meine Familie geführt. Einerseits um den Daheimgebliebenen einen Einblick in meinen Alltag zu geben, andererseits auch als bewusste Auseinandersetzung mit meinem neuen Leben in Australien. Ich wollte keine Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, sondern meine Gedanken und Erlebnisse nur mit einem ausgewählten Kreis an Freunden teilen. Langsam aber sicher hat sich aus Australien – No Worries jedoch mehr entwickelt und das nicht zuletzt weil sich immer wieder Menschen bei mir gemeldet haben, die mich ermutigt haben, weiter zu machen.

Heute kann ich auf über 200 Posts, viele Stunden Recherche, interessante Begegnungen mit Australiern und anderen Auswanderern, unvergessliche Momente in meinem Leben hier, Tage an denen ich von Heimweh geplagt wurde und etliche Emails und Kommentare von Lesern zurückblicken. Noch dazu war der vergangene Monat mit 7.000 Seitenaufrufen ein Rekordmonat für mich. Nicht schlecht für ein Tagebuch, dass ich an einem regnerischen Tag im April 2012 aus Langeweile und Heimweh gestartet habe. Wer also sind die Leser von Australien – No Worries, die diese Seite regelmäßig besuchen? Menschen die vom Fernweh geplagt sind, Auswanderer, Australien-Fans oder einfach nur Reiselustige? Meine größte Lesergruppe macht 55% aus und kommt aus Deutschland. Weiters folgen 15% aus Australien und 10% aus Österreich. Weitere 9% befinden sich in den USA, 4% in der Schweiz und 2% in Russland. Die letzten fünf Prozent verteilen sich auf die Ukraine, Frankreich, Großbritannien und Spanien.

Ich möchte an dieser Stelle also mal allen Menschen da draußen DANKE sagen, die diesem Blog folgen. Ich hoffe, ich habe euch damit einige nette Stunden an Lesestoff bereitet, konnte euch hin und wieder mit etwas behilflich sein und habe auch einigen anderen Auswanderern oder solchen, die es gerne noch werden wollen, Lust auf mehr gemacht.

No worries!

FOTO: DANIEL ROHRER

Kommentare:

  1. Ich möchte ein Dankeschön zurückgeben! Schön zu sehen, dass sich aus Heimweh und Langeweile ein solch interessantes und kurzweiliges Ergebnis entwickeln kann - bitte noch lange nicht aufhören!!

    Grüße aus dem alten Kontinent an den (noch) jungen Kontinent

    AntwortenLöschen
  2. Ich gebe den Dank ebenfalls gerne zurück und freue mich auf hoffentlich noch viele unterhaltsame Berichte.

    AntwortenLöschen
  3. Bester Australien Blog <3 bussi bussi und bloß nie aufhören ;-)

    AntwortenLöschen
  4. N icht schlecht für ein Tagebuch
    O hne deinen Blog würde mir wirklich etwas fehlen
    W ieder ein Eintrag und mein Tag ist gerettet

    W ahrlich ein Segen seit drei Jahren
    O hne Einblick in den Alltag würde Australien nur halb so spannend sein
    R ekordmonat hin oder her dein Blog ist der Beste
    R echerchiere weiter und wir warten schon auf den nächsten Beitrages
    I ch und die Lesergruppe bleiben dir bestimmt treu
    E inerseits hast du viel Arbeit für deine Beiträge andererseits kannst du nie genug schreiben
    S o nun aber vielen Dank für deine Einträge und liebe Grüße aus dem alten Kontinent
    !

    AntwortenLöschen
  5. Danke, ihr seid super :-) Es tut gut, eure lieben Kommentare zu lesen!

    Lg aus Sydney,
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank Nina! Dein Blog hat mir geholfen als ich mich aufs Auswandern vorbereitete. Als Österreicher in Sydney lese ich ihn seit 3 Jahren regelmäßig. Keep on! No worries

    AntwortenLöschen
  7. Hi Nina,
    mir gefällt Dein Block ebenfalls sehr gut! Offenbar gilt der Dank ganz Dir. Es ist interessant zu lesen, wie Du Sydney erlebst, ....im Vergleich dazu erlebe ich gerade Adelaide (seit 2 Monaten) und stelle viele Gemeinsamkeiten fest. Du schreibst sehr mitreißend und bringst die Dinge auf den Punkt, besser als manch Journalist.
    Lg, Hauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass freut mich wirklich sehr :-) Adelaide bzw. Südaustralien gefällt mir übrigens auch sehr gut! Lg Nina

      Löschen